Window to my inside...


  Startseite
    "Tagebuch"
    Gedanken
    Gedichte
    Sprüche
    Anderes
    Songtextsuche
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   
    bigangel

   
    back-out-of-hell

    angel151
    - mehr Freunde

   Nora's Blog
   Isy's Blog
   Tobi's Blog

http://myblog.de/crazy-cat

Gratis bloggen bei
myblog.de





Motten und das Licht

Wieder einmal sah Sie gedankenverloren aus dem Fenster und ließ Sich und Ihre Träume von der Musik einhüllen. Sie fiel wieder einmal zurück in die Vergangenheit. Leise liefen die ersten Tränen über Ihre Wange; Sie hatte Sich geschworen, dass soetwas niemehr passieren würde. Sie wurde langsam starr und blass; kalt, doch das hatte nichts mit Ihrem Zimmer, das sehrwohl gut geheizt war, zutun, sondern mit der Kälte, die in Ihrem kranken Herzen schon vor langer Zeit Einzug gehalten hatte und die Sie nun einfach nichtmehr zu vertreiben vermochte. Dazu fehlte Ihr die Kraft, wiedereinmal zu schwach... Ein leises Flattern riss Sie aus Ihren schwarzen, blutbefleckten, vernarbten und wieder aufgerissenen Gedanken. Sie suchte die Quelle dieses Geräusches und fand sie auch schon kurz darauf: Eine kleine Motte flog verloren durch Ihr Zimmer. Erst immer dem Licht entgegen, doch als Sie merkte, dass die Motte sich an der Lampe verbrannte, löschte Sie das Licht. Daraufhin flatterte die Motte Richtung Fenster, gegen das sie prallte, bis Sie es öffnete und die Motte in die Freiheit entließ. Lange sah Sie ihr noch hinterher. Es war noch rechtzeitig gewesen, die Motte flog leicht benommen doch recht gerade durch die Nacht.
Er hätte das Fenster öffnen müssen. Sie war die Motte gewesen, er das Licht; er hatte Ihr Leben erhellt, sie jedoch gleichzeitig verbrannt, nach und nach. Doch gehen hatte er Sie auch nie gelassen, und bald würde Ihre Kraft versagen, versuchen uas diesem Raum auszubrechen.
Mit tränemnassen Gesicht schloss Sie das Fenster wieder und schaltete das Licht ein...
1.4.08 22:31
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung